Die wahre Geschichte unseres nativen Olivenöls extra


Wussten Sie, dass „frantoio“ in Ligurien „gombro“ genannt wird? Die erste Erwähnung stammt aus dem Jahr 1205.

In Apricale wurde 1267 zum ersten Mal ein Schutz für die Olivenfrucht eingeführt, der jeden bestrafte, der versuchte, sie zu stehlen.

Der Schutz des Olivenbaums ergab sich aus der Tatsache, dass die große Armut, von der viele Bevölkerungsschichten betroffen waren, die Menschen dazu verleitete, zu stehlen … und Oliven waren eine „einfache Frucht“, sowohl zum Pflücken als auch zum Essen …

Im Jahr 1363 wurde in Diano Castello ein Statut erlassen, das die nachbarschaftlichen Beziehungen sowohl für die Nutzung der alten gemeinschaftlichen Olivenpressen als auch für die Ernte der Oliven, die nach der Reife auf den Boden fielen, regelte.

READ MORE

UNSERE FAMILIENMÜHLE BETRETEN